Nadal schlägt Thiem

Thiem muss weiter warten

(09.06.2019) Nix ist es geworden mit dem ersten Grand-Slam-Titel für Dominic Thiem. Im hochklassigen Finale der French Open muss sich der 25-jährige Niederösterreicher – wie schon im letzten Jahr – dem Spanier Rafael Nadal geschlagen geben. Nach drei Stunden Spielzeit verwertet Nadal seinen zweiten Matchball zum Triumph. Letztendlich setzt er sich mit 6:3 5:7 6:1 6:1 durch. Damit muss Thiem weiter auf seinen ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier warten. Sieger Nadal zieht aber auch gleichzeitig den Hut vor dem 25-Jährigen und wünscht ihm viel Glück für die Zukunft. Für den „Sandplatzkönig“ ist es übrigens schon der zwölften Titel in Paris.

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“