Falsches Tattoo: Kind umbenannt

(17.05.2018) Neuer Name wegen falschem Tattoo! Eine echte schräge Entscheidung hat eine Mama in Schweden getroffen. Die 30-Jährige lässt sich die Namen ihrer beiden Kinder Nova und Kevin tätowieren. So weit, so gut. Doch dem Tätowierer passiert ein verheerender Fehler. Er schreibt statt "Kevin" nämlich "Kelvin".

Die meisten hätten sich in diesem Moment wohl sofort über Laser-Tattoo-Entfernungen schlau gemacht. Nicht so die Schwedin, sie geht einen anderen Weg...

Name falsch tätowiert: Kind umbenannt 2

Sie lässt ihren Sohn tatsächlich in "Kelvin" umbenennen. Der Bub ist zu diesem Zeitpunkt übrigens zwei Jahre alt.

Kinder- und Jugendanwältin Monika Pinterits:
"Ich finde das ziemlich traurig. Eltern denken sich doch etwas dabei, warum sie ihrem Kind einen bestimmten Namen geben. Und ein Zweijähriger kann sich sehr wohl bereits mit seinem Namen identifizieren."

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes

Drogenlenker zieht blank

Bei Polizeikontrolle in OÖ

Heute weltweiter Klimastreik!

Es wird wieder richtig laut

Miau! Kater braucht Hilfe.

Er erkrankte an FIP

Ekelfund: Finger in Burger!

Bei Fast-Food Kette

"Gesegnetes" Wasser gegen Cov

Schamane an Corona verstorben