Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

(24.09.2020) Der Wiener Tiergarten Schönbrunn sucht Namen für seine Geparden-Babys. Die zwei Weibchen und zwei Männchen sind vor rund drei Monaten zur Welt gekommen. Jetzt wird es höchste Zeit, dass sie einen Namen bekommen. Pro Tier stehen auf der Facebook-Seite vom Tiergarten Schönbrunn zwei Namen zur Auswahl.

PA Geparde2 1

Für die Weibchen stehen "Moja" oder "Sibaya" sowie "Malkia" oder "Haraka" zur Auswahl, für ihre Brüder "Tuli" oder "Mrembo" sowie "Moto" oder "Paka". Das Ergebnis wird Dienstagvormittag bekanntgegeben. "Sie wiegen derzeit rund sieben Kilogramm, messen beim Raufen ihre Kräfte und versuchen sich spielerisch im Sprint, wie man es vom schnellsten Landsäugetier der Erde erwarten darf", berichtete Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck über die "prächtig entwickelten" Jungen. Acht Kilo Fleisch verputzen sie pro Tag gemeinsam mit ihrer Mutter "Afra", zu der sie aber gerne auch noch zum Milchtrinken kommen.

PA Geparde3 1

In der afrikanischen Wildbahn sind Geparden-Junge oft Beute von Löwen, Hyänen oder Leoparden, während ihre Mutter auf der Jagd ist. Die größte Bedrohung ist aber der Mensch, der ihren Lebensraum einnimmt. Nur mehr rund 7.000 erwachsene Tiere leben in Afrika und im Iran. Zoos züchten die bedrohte Art im Rahmen eines Europäischen Erhaltungszuchtprogramms.

PA Geparde4 1

(jf/APA)

Lady Gaga

in Rom

Südafrikanische Corona-Variante

in Vorarlberg angekommen

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Ferkel hatten Schwein

ausgesetzte Tiere gefunden

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Auto in Parkhaus verloren

Deutscher sucht seit 3 Wochen