Nasenhaar-Zupfen gefährlich?

(29.11.2016) Das Auszupfen von Nasenhaaren ist extrem schmerzhaft – doch ist es auch wirklich gefährlich? Ein US-Mediziner warnt jedenfalls vor dem Ausreißen der Nasenhärchen. Diese hätten nämlich eine wichtige Schutzfunktion. Sie filtern die Atemluft und verhindern, dass Bakterien in unseren Körper gelangen und Infektionen auslösen – so die Warnung. Doch stimmt das auch?

Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Ja! Die Nasenhaare sind tatsächlich wichtige Schmutzfänger und sollten daher nur gestutzt, nicht ausgerissen werden. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Wobei man wirklich zu einem professionellen Nasenhaarschneider zurückgreifen sollte. Viele erledigen das ja mit der Nagelschere, das ist aber nicht ganz ungefährlich. Dabei kann man sich durchaus böse verletzen.“

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €