Nasenhaar-Zupfen gefährlich?

(29.11.2016) Das Auszupfen von Nasenhaaren ist extrem schmerzhaft – doch ist es auch wirklich gefährlich? Ein US-Mediziner warnt jedenfalls vor dem Ausreißen der Nasenhärchen. Diese hätten nämlich eine wichtige Schutzfunktion. Sie filtern die Atemluft und verhindern, dass Bakterien in unseren Körper gelangen und Infektionen auslösen – so die Warnung. Doch stimmt das auch?

Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Ja! Die Nasenhaare sind tatsächlich wichtige Schmutzfänger und sollten daher nur gestutzt, nicht ausgerissen werden. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Wobei man wirklich zu einem professionellen Nasenhaarschneider zurückgreifen sollte. Viele erledigen das ja mit der Nagelschere, das ist aber nicht ganz ungefährlich. Dabei kann man sich durchaus böse verletzen.“

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los