ESC: Nathan Trent ist im Finale!

Nathan

Mit dem Song „Running On Air“ schafft es Österreich in das Eurovision Song Contest Finale. Der 25-jährige Nathan Trent konnte gestern Abend sowohl die TV-Zuseher als auch die Jury überzeugen. 18 Startnummern, aber nur 10 Tickets fürs Finale am Samstag: Bis zum Schluss war die Entscheidung eine reine Zitterpartie – denn Nathan wurde erst zum Schluss aufgerufen. Umso größer war anschließend die Erleichterung, dass Österreich am Samstag beim großen Finale mit am Start ist.

Hier kannst du dir den Auftritt von Nathan Trent anschauen:

Diese Länder haben es ins Finale (13. Mai, 21 Uhr) geschafft:

Armenien Artsvik - "Fly With Me"

Aserbaidschan Dihaj - "Skeletons"

Australien Isaiah - "Don't Come Easy"

Belgien Blanche - "City Lights"

Bulgarien Kristian Kostov - "Beautiful Mess"

Dänemark Anja Nissen - "Where I Am"

Deutschland Levina - "Perfect Life"

Frankreich Alma - "Requiem"

Griechenland Demy - "This Is Love"

Großbritannien (UK) Lucie Jones - "Never Give Up On You"

Israel Imri Ziv - "I Feel Alive"

Italien Francesco Gabbani - "Occidentali’s Karma"

Kroatien Jacques Houdek - "My Friend"

Moldau SunStroke Project - "Hey, Mamma!"

Niederlande O'G3NE- "Lights And Shadows"

Norwegen Jowst - "Grab The Moment"

Österreich Nathan Trent - "Running On Air"

Polen Kasia Moś - "Flashlight"

Portugal Salvador Sobral - "Amor pelos dois"

Rumänien Ilinca feat. Alex Florea - "Yodel It!"

Schweden Robin Bengtsson - "I Can't Go On"

Spanien Manel Navarro - "Do It For Your Lover"

Ukraine O.Torvald - "Time"

Ungarn Joci Pápai - "Origo"

Weißrussland Naviband - "Story Of My Life"

Zypern Hovig Demirjian - "Gravity"

site by wunderweiss, v1.50