Navi führt Familie in Bergnot

(21.05.2014) Kuriose Bergnot in Tirol! Eine Familie aus Taiwan wird von ihrem Navi im Lechtal auf einen verlassenen Almweg geführt. Und: Der Fahrer fährt so lange nach den Anweisungen des Gerät, bis das Auto am Almweg "hängen" bleibt. Umdrehen ist unmöglich. Schließlich ruft die Frau die Polizei. Gemeinsam mit dem ÖAMTC können die Urlauber samt Auto in Sicherheit gebracht werden.

Nicht der erste Navi-Vorfall dieser Art, sagt Franz Schennach, Einsatzleiter vom ÖAMTC:
"Wenn das Navi sagt "Dreh um!", dann drehen sie auch um - Egal, wo sie gerade stehen. Einmal ist sogar jemand auf der Ski-Loipe gestanden und wusste nicht mehr weiter. Meistens liegt es an einem Eingabefehler, der sehr leicht passieren kann. Es gibt ja Auswahlmöglichkeiten wie z.B.: kurze Strecke, Fußgängerstrecke, Autostrecke und Radmodus."

Millionär feiert Après-Ski

Video geht viral!

Erfolgs-DJ am Rollator

Gigi D'Agostino meldete sich

Impfpflicht ab Februar

Der Gesetzesentwurf ist da

Australian Open ohne Djokovic

Gericht fällt Entscheidung

Geiselnahme in Texas

Polizei tötet Geiselnehmer

Tsunamiwarnungen im Pazifik

Nach Vulkanausbruch

Elefantensterben wegen Plastik

Mehr als 20 Tiere tot

Apres-Ski als Pandemietreiber

Bis zu 80% im Freizeitbereich