Navi lotst LKW auf Gleise

(15.03.2014) Sein Navi hat einen LKW-Fahrer in Oberösterreich in eine brenzlige Situation gebracht. Im Stadtgebiet von Bad Ischl lotst das Gerät den Mann zu einem Bahnübergang. Weil sein Sattelschlepper so groß ist, schafft der 41-Jährige es nicht, drüberzufahren. Dann schließen sich plötzlich Schranken, wegen eines herannahenden Zuges, der Mann steckt fest.

Petra Datscher von der Polizei:
‚Der Mann ist dann aus dem Führerhaus hinaus und hat versucht, den Lok-Führer auf seine missliche Lage aufmerksam zu machen. Dieser hat das zwar gesehen und sofort eine Schnellbremsung eingeleitet, erfasste den LKW aber trotzdem noch und hat ihn ca. 200 Meter vor sich her geschoben.‘

Der LKW ist völlig hinüber, verletzt wurde aber niemand.

Erster Omikron-Verdacht

in Tirol gemeldet

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

Südafrika-Variante

Alle Infos und Fakten