Nazi Christbaumschmuck

einfach so im Online-Shop

WTF!
Christbaumschmuck und Flaschenöffner mit Motiven vom Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau einfach so auf Amazon kaufen?! Kein Scherz, das kurze wirklich im "Angebot". Die Produkte im Online-Shop haben bei der Gedenkstätte des ehemaligen NS-Vernichtungslagers für große Empörung gesorgt. "'Christbaum-Schmuck' mit Bildern von Auschwitz zu verkaufen, erscheint wenig angemessen; Auschwitzmotiv auf einem Flaschenöffner ist verstörend und respektlos", erklärte das Museum am Sonntag auf Twitter.

Und es geht noch schlimmer: Etwas später tauchen weitere Produkte auf Amazon auf, darunter ein Mauspad mit einem Güterzug, mit dem Juden in die Todeslager gebracht wurden. Am Montag zitierte die Gedenkstätte eine Sprecherin des US-Onlinehändlers und als Folge werden alle angebotenen Objekte instant von Amazon entfernt. Diese hätten gegen die Richtlinien des Onlinehändlers verstoßen.

Auschwitz-Birkenau war im Zweiten Weltkrieg im damals von Hitler-Deutschland besetzten Polen das größte Vernichtungslager der Nazis. Etwa 1,1 Millionen Menschen wurden dort ermordet, die meisten waren Juden. Auch 80.000 nicht-jüdische Polen, 25.000 Sinti und Roma sowie 20.000 sowjetische Soldaten wurden in dem Lager ermordet, das die Rote Armee am 27. Jänner 1945 befreite.

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf