Nazi-Demo: Auto in Menschengruppe

Autofahrt bei Nacht 611

(13.08.2017) Ausnahmezustand im US-Bundesstaat Virginia! In Charlottesville rast nämlich bei einem Nazi-Aufmarsch des Ku Klux Klans ein Auto in die Gegen-Demo!

Auf Videos im Netz ist zu sehen, wie getroffene Menschen durch die Luft fliegen. Panik bricht aus. Eine 32-jährige Frau stirbt dabei. 35 Menschen werden insgesamt verletzt - 19 bei der Autoattacke, davor wurden bereits 16 Demonstranten bei wilden Schlägereien verletzt, mehrere sogar schwer.

Hinter der schrecklichen Tat soll ein 20-Jähriger aus Ohio stecken. Er befindet sich bereits in Haft. Das schwarze Auto, das in die Menge gerast ist, ist auf seinen Namen zugelassen.

Der Gouverneur von Virginia sagt:
"Ich habe eine Nachricht an alle weißen Rassisten und Nazis, die heute nach Charlottesville gekommen sind! Unsere Message ist schlicht und einfach: Geht nach Hause! Ihr werdet in diesem wunderbaren Land nicht gebraucht. Schämt euch. Ihr nennt euch Patrioten, aber ihr seid keine Patrioten. Wenn ihr über Patrioten sprechen wollt, dann sprecht über George Washington, der unser Land zusammengeführt hat."

Zudem sterben zwei Polizisten beim Absturz eines Hubschraubers. Wie genau es zu dem Crash gekommen, ist noch unklar.

Auch US-Präsident Donald Trump hat sich zu Wort gemeldet:

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads