Tschick- und Sektsteuer: Empörung

(10.12.2013) Die geplante Zigaretten- und Sektsteuer stößt auf breiten Widerstand. Die Koalitionsverhandler planen ja, in den nächsten drei Jahren jährlich 15 Cent Steuer auf jede Packung Zigaretten draufzuschlagen. Auch Sekt soll mit einem Euro pro Liter besteuert werden. Ebenso ist beim Kauf von neuen Autos eine Steuererhöhung geplant. Besonders groß ist die Empörung über das Steuerpaket bei den Sektherstellern. Absolut ungerecht, sagt Benedikt Zacherl von der Sektkellerei Schlumberger:

"Die Pläne von Schwarz-Rot stellen den österreichischen Sekt definitiv mit dieser eigenen Steuer schlechter! Dass das für die heimischen Betriebe im Sektbereich natürlich eine Art Todesstoß bedeuten kann, ist völlig klar."

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen