Nepal: Tigerzahl verdoppelt!

(24.12.2013) Der Tiger hat wieder eine Zukunft! Die Artenschützer des WWF haben Grund zum Jubeln. Großes Ziel ist es, die Zahl der wildlebenden Raubkatzen in den weltweit 13 Tigerstaaten bis zum Jahr 2022 von 3.200 auf mehr als 6.000 zu verdoppeln. Und die Hoffnung lebt: Allein in Nepal ist die Tigerzahl in den letzten drei Jahren um 60 Prozent gestiegen. Franko Petri vom WWF:

‚Ganz besonders freut uns, dass Leonardo DiCaprio, der ja Vorstandsmitglied des WWF USA ist, auch selber in Nepal war und sich die Sache angeschaut hat. Vor einigen Wochen hat er uns drei Millionen Dollar gespendet, weil er sieht, dass unsere Projekte so viel Erfolg haben, vor allem eben auch in Nepal.‘

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker

Kärnten: Brutale Home Invasion

Fahndung nach vier Tätern