Nepal: Tigerzahl verdoppelt!

Bengal Tiger 611

Der Tiger hat wieder eine Zukunft! Die Artenschützer des WWF haben Grund zum Jubeln. Großes Ziel ist es, die Zahl der wildlebenden Raubkatzen in den weltweit 13 Tigerstaaten bis zum Jahr 2022 von 3.200 auf mehr als 6.000 zu verdoppeln. Und die Hoffnung lebt: Allein in Nepal ist die Tigerzahl in den letzten drei Jahren um 60 Prozent gestiegen. Franko Petri vom WWF:

‚Ganz besonders freut uns, dass Leonardo DiCaprio, der ja Vorstandsmitglied des WWF USA ist, auch selber in Nepal war und sich die Sache angeschaut hat. Vor einigen Wochen hat er uns drei Millionen Dollar gespendet, weil er sieht, dass unsere Projekte so viel Erfolg haben, vor allem eben auch in Nepal.‘

Urlaubsgeld-Umfrage: Was tun?

Shoppen, Urlaub oder Sparen?

Zaubertrick geht schief!

Magier wird vermisst

Tausende beten für Kurz

So reagiert 'das Netz'!

Tierquäler auf Snapchat

Wer ist dieser Katzenquäler?

+++ E I L T +++

Strache nimmt Mandat nicht an

In der Stadt: Hund gegrillt

Passanten sind schockiert

Stolperfalle E-Scooter

Verstell Blinden nicht den Weg

Mochovce 3 gestoppt: Party

Komm vorbei und feier mit