Neue Corona-Symptome entdeckt

Dramatische Folgen möglich

(08.10.2020) Wieder haben Ärzte neue Symptome einer Corona-Erkrankung entdeckt, diesmal in den USA. Wissenschaftler des Northwestern Memorial Hospitals haben herausgefunden, dass 80 Prozent aller Erkrankten auch neurologische Probleme aufweisen.

Bei den 509 untersuchten Patienten waren dies die häufigsten neurologischen Symptome:
Muskelschmerzen (44,8%)
Kopfschmerzen (37,7%)
Enzephalopathie (31,8%)
Schwindel (29,7%)
Geschmacksstörung (15,9%)
Geruchsstörung (11,4%)

Doch was bedeutet „Enzephalopathie“? Laut den Forschern ist genau dies das besorgniserregendste Symptom. Unter diesem Sammelbegriff werden nämlich krankhafte Zustände des Gehirns zusammengefasst. Die Folgen: Verwirrung, Gedächtsnisverlust und sogar Persönlichkeitsveränderungen! Zudem soll die Sterberate bei Patienten mit Enzephalopathie auch deutlich höher sein. Hier liegt die Mortalitätsrate laut den Forschern bei 21,7 Prozent, während sie bei Patienten ohne Enzephalopathie bei 3,2 Prozent liegt.

(CJ)

Kaninchen-Misshandlung

Schreckliche Bilder aus Graz

Herzogin Meghan

Vater plant Enthüllungs-Doku

Horror-Zoo geschlossen

Veterinäramt greift ein

Uni-Studierende

Distance Learning bis Herbst

Joe Biden wird angelobt

Hier LIVE-Video!

Zugedröhnter Lenker gestoppt

Bekifft mit 3 Kids unterwegs

Supermodel Helena Christensen

Supersexy mit Ü50

volle Kindergärten

trotz lockdown!