Beschuldigter wollte Leiche „kosten“

Danach habe er die Leiche zerstückelt und im Neusiedler See versenkt - aber nicht nur das!

Verena Strnad von der Staatsanwaltschaft Eisenstadt:
"Es bedarf jetzt noch weiterer Ermittlungen. Der Beschuldigte hat in seiner Tiefkühltruhe Teile der Leiche aufbewahrt. Er hat angegeben, dass er vorgehabt habe, sie zu einem späteren Zeitpunkt kosten zu wollen“."

site by wunderweiss, v1.50