Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

(05.08.2020) Wenn du Bock hast zu baden, dann nicht entlang der Neuen Donau! Dort gibt es jetzt die nächsten Tage ein Badeverbot wegen anhaltender Regenfälle. Das berichtet die Tageszeitung „Heute“. Betroffen ist davon etwa der neue Copa Beach. Die Strände entlang der Alten Donau bleiben geöffnet.

„Innerhalb von 24 Stunden ist der Wasserpegel der Neuen Donau auf Höhe Korneuburg auf knapp unter sechs Meter gestiegen. Normal wären rund 2,5 Meter“, erklärt Gerald Loew, Leiter der MA45 Wiener Gewässer gegenüber der Tageszeitung „Heute“.

Seit gestern Nachmittag beobachten Mitarbeiter der MA45 die Entwicklungen und steuern den Wasserlauf: „Wir erwarten, dass der Wasserpegel morgen schon wieder deutlich abgenommen hat“, so Loew.

(mt)

Messerattacke in Wien

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier