Neue Funktion bei Google Maps

Lang erwartetes Feature

(18.01.2019) Google Maps - unser alltäglicher, treuer Begleiter beim Autofahren! Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen den Online-Kartendienst. Jetzt soll eine neue Funktion implementiert werden, die uns das Leben noch weiter erleichtern wird und den einen oder anderen Strafzettel ersparen könnte.

Der Kartendienst Google Maps könnte nämlich bald überall die erlaubte Geschwindigkeit einblenden. Aktuell gibt es das Feature aber nur in bestimmten Regionen. Mehrere User in den USA sehen daher mittlerweile schon die erlaubte Höchstgeschwindigkeit, wenn sie Google Maps beim Autofahren verwenden, so die US-Seite Android Police.

Das Auftauchen des Features wurde ja schon aus verschiedenen Teilen des Landes gemeldet, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass es bald überall verfügbar ist. Wann du die neue Funktion von Google Maps bei uns nutzen kannst, ist aber noch nicht bekannt.

Das ist aber noch nicht alles: Die User sollen sich in Zukunft auch gegenseitig vor Staus und Unfällen warnen können. In den USA ist es auch schon möglich, auf Blitzer hinzuweisen. Während der Fahrt wird dann ein akustisches Signal angegeben, wenn du dich dem Radar näherst. Der Kartendienst Waze, der seit 2013 zu Google gehört, warnt seine Kunden schon länger vor Blitzern.

Das war’s in Zukunft dann wohl mit lästigen Strafzetteln.

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!