Neue Ransomware will Nacktfotos!

(25.09.2017) Eine neue Ransomware will jetzt Nacktfotos statt Bitcoins! Nach dem Mega-Bitcoin-Hackerangriff, haben Cyber-Kriminelle jetzt eine neue Masche. Sie sperren deinen Computer und geben deine Daten erst wieder frei, wenn du ihnen Nacktfotos von dir schickst. Dabei wird angeblich sogar überprüft, ob es wirklich Pics von dir sind.

Viele User berichten außerdem von einer Ransomware, die die Opfer auffordert, einen bestimmten Virus an zehn andere Nutzer weiterzuleiten. Darauf solltest du auf keinen Fall eingehen, damit kannst du dich sogar strafbar machen. Am besten such dir sofort Hilfe bei einen Computer-Fachmann, so Cyber-Security-Experte Joe Pichlmayr:

"Manchmal gelingt es Sicherheitsspezialisten mehrere Tage später einen Fehler im Verschlüsselungs-Algorithmus zu entdecken und das Ganze so zu entschlüsseln. Damit kommen sie wieder an die Daten."

Am besten schützt du deine Daten aber mit einem regelmäßigen Backup. Dadurch kannst du sie im Notfall schnell wiederherstellen.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter