Österreicher leben im Wald

Trump: Explodierende Bäume

(15.09.2020) Dieses Video geht viral! US-Präsident Donald Trump hat in einem Interview Österreich als Beispiel für europäische "Wald-Städte" genannt. Er sagte das in einem Telefongespräch mit dem Sender Fox News, wo er erklärte, dass es in Europa nicht solche Waldbrände wie in Kalifornien gebe. Das ging aus einem Interviewausschnitt hervor, den die progressive Internetseite "American Independent" heute auf Twitter verbreitete.

"In Europa haben sie 'Wald-Städte'. Schauen Sie auf Länder wie Österreich, schauen Sie auf so viele Länder, sie leben im Wald, diese werden als 'Wald-Städte' angesehen, so viele gibt es." Trotzdem gebe es dort nicht so schlimme Waldbrände wie in Kalifornien, betonte der Republikaner, dabei gebe es in Europa "explosivere" Bäume. Doch kümmerten sich die europäischen Länder um die trockenen Blätter und umgefallenen Bäume, die als Nahrung für das Feuer dienten, behauptete Trump.

Der US-Präsident hatte am gestrigen Montag den von Waldbränden heimgesuchten US-Staat Kalifornien besucht. Er hatte in der Hauptstadt Sacramento gesagt, das Weltklima werde sich "schon bald wieder abkühlen", und dafür heftige Kritik geerntet. Trump macht insbesondere eine unzureichende Waldbewirtschaftung und die mangelnde Entfernung von trockenem Laub und Unterholz für die verheerenden Brände verantwortlich.

(mt/apa)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus