Lebenslange Haft für Mord

an fünffacher Mutter

(09.10.2020) Ein 62-jähriger Mann ist am Freitag bei seinem Geschworenenprozess im Wiener Straflandesgericht wegen Mordes an seiner Ehefrau - einer fünffachen Mutter - durch insgesamt 26 Messerstiche sowie der schweren Nötigung einstimmig zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden. Da der afghanische Staatsbürger trotz der erdrückenden Beweislast kein Geständnis ablegte, gab es keinen Milderungsgrund. Das Urteil ist rechtskräftig.

(apa/ak)

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö