4 Todesopfer nach Anschlag

7 in Lebensgefahr

(03.11.2020) Nach dem Terroranschlag in Wien am Montagabend befinden sich sieben Menschen in lebensbedrohlichem Zustand. Vier Menschen sind gestorben.

Über die Identität der Betroffenen wurden keine Angaben gemacht. Insgesamt werden 17 Opfer des Angriffs in mehreren Spitälern behandelt - vorwiegend mit Schuss-, aber auch mit Schnittverletzungen, so eine Sprecherin des Gesundheitsverbunds zur APA. Zehn Personen haben mittlere bis leichtere Verletzungen.

Dass Betroffene aus dem Spital entlassen werden, ist jedoch noch nicht absehbar, so die Sprecherin. Die Situation sei auch psychisch herausfordernd: "Die Patienten stehen unter Schock." Der bei dem Anschlag verletzte Polizist befindet sich in "kritisch-stabilem" Zustand.

(mt/apa)

Golden Globes verliehen

Das sind die Gewinner

Start für CoV-Wohnzimmertests

Ab heute gratis in Apotheke

Nordische WM: Bronze für Ö

starke ÖSV-Kombinierer

Hahn tötet Mann

Blutiger Vorfall in Indien

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff