4 Todesopfer nach Anschlag

7 in Lebensgefahr

(03.11.2020) Nach dem Terroranschlag in Wien am Montagabend befinden sich sieben Menschen in lebensbedrohlichem Zustand. Vier Menschen sind gestorben.

Über die Identität der Betroffenen wurden keine Angaben gemacht. Insgesamt werden 17 Opfer des Angriffs in mehreren Spitälern behandelt - vorwiegend mit Schuss-, aber auch mit Schnittverletzungen, so eine Sprecherin des Gesundheitsverbunds zur APA. Zehn Personen haben mittlere bis leichtere Verletzungen.

Dass Betroffene aus dem Spital entlassen werden, ist jedoch noch nicht absehbar, so die Sprecherin. Die Situation sei auch psychisch herausfordernd: "Die Patienten stehen unter Schock." Der bei dem Anschlag verletzte Polizist befindet sich in "kritisch-stabilem" Zustand.

(mt/apa)

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken