Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

(03.12.2020) In Heidelberg im Südwesten Deutschlands kam es am Mittwoch zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz.

Im Schaufenster eines Modegeschäfts entdeckte eine Frau einen Waschbären, der sich wohl vor Öffnung des Geschäfts Zutritt verschafft habe, so die Zeugin. Nachdem die Polizeibeamten eintrafen, versuchte sich das Tier zunächst hinter der Weihnachtsdekoration zu verstecken- nachdem es seine aussichtslose Lage erkannt hatte, ließ sich der Bär jedoch „widerstandslos festnehmen“. Wie der Waschbär in das Modehaus einbrechen konnte, ist bislang ungeklärt.

(APA/vb)

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß