Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

(03.12.2020) In Heidelberg im Südwesten Deutschlands kam es am Mittwoch zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz.

Im Schaufenster eines Modegeschäfts entdeckte eine Frau einen Waschbären, der sich wohl vor Öffnung des Geschäfts Zutritt verschafft habe, so die Zeugin. Nachdem die Polizeibeamten eintrafen, versuchte sich das Tier zunächst hinter der Weihnachtsdekoration zu verstecken- nachdem es seine aussichtslose Lage erkannt hatte, ließ sich der Bär jedoch „widerstandslos festnehmen“. Wie der Waschbär in das Modehaus einbrechen konnte, ist bislang ungeklärt.

(APA/vb)

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion