Hündin Insulin gespritzt

Polizei ermittelt

(05.01.2021) Schrecklicher Fall von Tierquälerei: In Kleinzell im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich hat ein vorerst Unbekannter einer siebenjährigen Mischlingshündin eine Insulinspritze verabreicht. Das Tier musste in der Folge eingeschläfert werden. Ermittlungen sind im Gang.

Der Vorfall hatte sich am Samstagnachmittag zugetragen. Die Spritze blieb zurück. Solltest du Hinweise auf den oder die Täterin haben, wende dich bitte an die Polizeiinspektion St. Veit a.d. Gölsen unter Telefonnummer 059133-3126.

(APA/gs)

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion