Hündin Insulin gespritzt

Polizei ermittelt

(05.01.2021) Schrecklicher Fall von Tierquälerei: In Kleinzell im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich hat ein vorerst Unbekannter einer siebenjährigen Mischlingshündin eine Insulinspritze verabreicht. Das Tier musste in der Folge eingeschläfert werden. Ermittlungen sind im Gang.

Der Vorfall hatte sich am Samstagnachmittag zugetragen. Die Spritze blieb zurück. Solltest du Hinweise auf den oder die Täterin haben, wende dich bitte an die Polizeiinspektion St. Veit a.d. Gölsen unter Telefonnummer 059133-3126.

(APA/gs)

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg

OECD: Hohe Steuerlast!

Österreich auf Platz 3

2-Jähriger stürzt von Balkon

6 Meter freier Fall