Hündin Insulin gespritzt

Polizei ermittelt

(05.01.2021) Schrecklicher Fall von Tierquälerei: In Kleinzell im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich hat ein vorerst Unbekannter einer siebenjährigen Mischlingshündin eine Insulinspritze verabreicht. Das Tier musste in der Folge eingeschläfert werden. Ermittlungen sind im Gang.

Der Vorfall hatte sich am Samstagnachmittag zugetragen. Die Spritze blieb zurück. Solltest du Hinweise auf den oder die Täterin haben, wende dich bitte an die Polizeiinspektion St. Veit a.d. Gölsen unter Telefonnummer 059133-3126.

(APA/gs)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken