35 Jahre Tschernobyl

Folgen bis heute

(26.04.2021) Eine der größten Umweltkatastrophen weltweit – mit Folgen bis heute. Es ist auf den Tag genau 35 Jahre her, dass der Reaktorunfall von Tschernobyl zu einer nuklearen Katastrophe geführt hat. Eigentlich wollte man in dem ukrainischen Kraftwerk nur einen Stromausfall simulieren. Doch die Notabschaltung schlägt fehl und der Reaktor explodiert. Tausende Menschen kommen durch das Unglück und seine Folgen ums Leben.

Radioaktives Material von dem Unglück ist auch heute noch überall in Europa nachweisbar - vor allem in Böden. Auch in Österreich. Besonders in Schwammerl und Wildfleisch ist das radioaktive Cäsium zu finden. Solange man sich aber nicht ausschließlich davon ernährt, sei der Konsum unbedenklich, heißt es von Expertinnen und Experten.

(CD)

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!