Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

(17.09.2021) Ein Video aus der Justizanstalt Wiener Neustadt zeigt Häftlinge beim Feiern und mit Handys in der Hand. Die 57-minütige Aufnahme wurde auf Youtube veröffentlicht. Die Insassen befanden sich laut Justizministerium im gelockerten Vollzug in einer sogenannten Wohngruppenabteilung. Als Konsequenz wurden die Häftlinge auf eine geschlossene Abteilung verlegt, teilte eine Sprecherin auf APA-Anfrage mit. Zuerst hatte der "Kurier" (Freitag-Ausgabe) über das Video berichtet.

Außerdem werden die Insassen im Rahmen eines Ordnungsstrafverfahrens zu dem Video befragt, hieß es. Mögliche Folgen reichen vom Verweis über Beschränkungen oder Entziehung von Vergünstigungen sowie weiterer Rechte bis hin zur Geldbuße oder auch Hausarrest (§ 109 Strafvollzugsgesetz). "Bei der Feier wurde kein Alkohol konsumiert", wurde vonseiten des Ministeriums festgehalten.

Weiters wurde betont, dass Handys in österreichischen Justizanstalten verboten sind. Das Einschmuggeln von Mobiltelefonen in Strafvollzugseinrichtungen sei dennoch "eine bekannte Herausforderung".

(apa/makl)

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien

Internationalen Hände-Waschtag

Hygiene wichtiger denn je!