Private ISS Mission gestartet

So viel kostet der Flug

(09.04.2022) Die erste private Mission zur ISS ist gestartet. Die vier Teilnehmer der Mission sind gestern mithilfe einer "Falcon 9"-Rakete in einer "Crew Dragon"-Raumkapsel vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida abgehoben, wie Live-Bilder zeigen.

Gestern ist ja am Kennedy Space Center im US-Bundesstaat Florida der erste vollständig privat organisierte Flug zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Das aber nicht nur um Urlaub zu machen: Die vier Unternehmer wollen wissenschaftliche Experimente durchführen. Organisiert wird das Ganze vom privaten Raumfahrtunternehmen Axiom in Zusammenarbeit mit der Nasa und SpaceX, der Firma von Elon Musk. Sie haben dafür ordentlich ins Geldbörserl gegriffen. Jeweils umgerechnet 50 Millionen Euro sollen die vier für den Flug gezahlt haben.

(jf)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?