Irre Gaffer

Polizist platzt der Kragen!

Es ist ein Thema, das immer wieder für Unmut sorgt: Schaulustige. Sie behindern oft die Einsatzkräfte bei ihrer Arbeit, sind meistens mitverantwortlich für Staubildungen und das Schlimmste: Sie machen Fotos von der Unfallstelle und sogar den Opfern.

Für die Einsatzkräfte ist es eine ständige Zusatzbelastung, die Gaffer von den Todesopfern fernzuhalten. Meistens versucht man die Sicht durch Decken oder Autos zu behindern.

Ein Polizist aus Deutschland, er heißt Stefan Pfeiffer, ist nun der Kragen geplatzt. Er hat jetzt eine ganz spezielle Methode entwickelt, Gaffer eines besseren zu belehren: Konfrontation! Er führt die Gaffer direkt zur Unfallstelle und bietet ihnen an, die Leiche zu sehen. Wie die Schaulustigen reagieren kannst du dir im Video unten checken.

FFF: Demos im ganzen Land

650 Orte machen heute mit

Schwiegerpapa jahrelang gequält

Bespuckt, eingesperrt, Strom aus

Die Gefahr lauert im Essen

Tödlicher Wurm auf Mallorca

Fernseher um stolze 5,8 Mio.

Geht’s noch teurer?

„Tetris Challenge“ überall!

Ausgepackte Rettungsautos

Hausbesetzung in Wien

Im Bezirk Hernals

Allergiealarm im Intimbereich

Feuchttücher im Test

Braut stirbt am Weg zum Altar

Sie war schwanger