Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

(24.05.2019) „Hey Schnitte brauchst´ ne Füllung?“. Diesen und viele andere miese Anmachsprüche kennen leider viel zu viele Frauen. Man steht in der Disco, möchte einfach nur feiern und eine geile Nacht haben, aber der Typ an der Bar lässt einen einfach nicht in Ruhe.

Seit einem Jahr gibt es die Aktion "Rettungsanker". Das Donauinselfest und Wiener Bäder nehmen bereits daran teil. Jetzt ist auch das erste Partylokal dabei: die Wiener Disco Volksgarten.

Aber worum geht es genau? Eventmanagerin Catherine Kolba erklärt: „Es geht darum, sich präventiv sicher zu fühlen. In Situationen, in denen sich im speziellen Frauen belästigt fühlen könnten, sollen sie wissen: Ich kann mich an bestimmte Personen wenden, die genau wissen, wie mit solchen Situationen umgegangen werden soll. Die Frauen sollen wissen: Die nehmen mich ernst und behandeln meine Situation vertraulich"

Es wird also nun in Zukunft spezielles Personal in der Disco geben, das du ganz leicht erkennen kannst. Es hat nämlich einen Anker an seiner Brust. Diese Sicherheitskräfte sind speziell darauf geschult, dir bei Belästigungen zu helfen.

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss