Blitz schlägt in Sojus-Rakete ein!

Hier das Video

(27.05.2019) Nur wenige Sekunden nach dem Start hat ein Blitz in eine russische Sojus-Rakete mit einem Navigationssatelliten an Bord eingeschlagen. Die Rakete flog vom Weltraumbahnhof Plessezk in Nordrussland mitten in ein Gewitter hinein, wie auf einem Video des Militärfernsehsenders Swesda TV zu sehen ist.

Bei dem Blitzeinschlag seien der vordere Teil und die dritte Raketenstufe getroffen worden, bestätigte der Leiter des Weltraumbahnhofs russischen Agenturen zufolge. Die Technik sei jedoch nicht beschädigt worden. Der Satellit habe bereits seine berechnete Umlaufbahn erreicht, alles laufe normal, hieß es. Mit den sogenannten Glonass-Satelliten will Russland seit Jahren dem US-Navigationssystem GPS Konkurrenz machen. (APA)

Tsunami-Warnung

für Pazifik herabgestuft

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Teenies springen in die Donau

Experten warnen

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Marinesoldat rettet Katzen

von brennendem Boot

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming