Autofahren: Häufigste Hoppalas

Rote Ampeln, Einbahnen, Parken

Vier von zehn Österreichern haben schon mal vergessen, wo sie ihr Auto geparkt haben. Das zeigt eine Umfrage des Online-Automarkts “Autoscout24“. Man hat ein Ranking der häufigsten Missgeschicke der österreichischen Autofahrer erstellt. Die meisten Hoppalas passieren beim Parken. Nicht nur, dass man das eigene Auto nicht findet. Jeder Vierte hat auch schon mal versucht, das falsche Auto aufzuschließen. Auch der im Wagen vergessene Autoschlüssel ist ein Klassiker.

Beim Fahren selbst sind das Übersehen einer roten Ampel und das Fahren gegen die Einbahn die häufigsten Missgeschicke. Maria Hirzinger von "Autoscout24":
"Frauen sind hier entweder etwas ehrlicher, oder es unterlaufen ihnen tatsächlich etwas häufiger Fehler. Sie liegen im Geschlechtervergleich jedenfalls fast überall leicht vorne."

Das Alter spielt keine Rolle, sagt Hirzinger:
"Auf die Frage, ob man sich beispielsweise mit dem Navi schon mal richtig verfahren ist, antworten die Unter-30-Jährigen genauso mit 'Ja', wie die ältere Generation."

Die häufigsten Missgeschicke der Autofahrer:

Geparktes Auto nicht mehr gefunden:
• 39 Prozent Männer
• 40 Prozent Frauen

Bei Rot über die Ampel gefahren:
• 39 Prozent Männer
• 40 Prozent Frauen

Gegen die Einbahn gefahren:
• 28 Prozent Männer
• 36 Prozent Frauen

Versucht falsches Auto aufzusperren:
• 26 Prozent Männer
• 27 Prozent Frauen

Schlüssel im versperrten Wagen vergessen:
• 22 Prozent Männer
• 19 Prozent Frauen

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!