Ermittlungen nach Hunde-Attacke

Rottweiler wieder daheim

(30.08.2019) Nach der Rottweiler-Attacke in Traun in Oberösterreich laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Der Hund hat einer 24-Jährigen in einem Park ins Gesicht gebissen. Auch ein Augenzeuge, der der Frau helfen wollte, hat Bissverletzungen erlitten. Inzwischen ist bekannt, dass es sich bei der Frau um die Ex-Freundin des Hundebesitzers handelt.

Der ist gerade auf Urlaub gewesen, die Frau hat auf den Hund aufgepasst, sagt Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
"Sie hat während eines Spaziergangs mit dem Hund ihren Vater getroffen, die beiden sind in Streit geraten. Daraufhin ist der Hund durchgedreht, da er mit der Situation überfordert gewesen ist. Die Tierrettung hat sich um den Hund gekümmert, er ist inzwischen wieder bei seinem Besitzer.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen

Unter 100-Neuinfektionen

Kein Todesfall!

Regenbogenfarben in München?

DFB-Elf 'provoziert' Ungarn