Ermittlungen nach Hunde-Attacke

Rottweiler wieder daheim

(30.08.2019) Nach der Rottweiler-Attacke in Traun in Oberösterreich laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Der Hund hat einer 24-Jährigen in einem Park ins Gesicht gebissen. Auch ein Augenzeuge, der der Frau helfen wollte, hat Bissverletzungen erlitten. Inzwischen ist bekannt, dass es sich bei der Frau um die Ex-Freundin des Hundebesitzers handelt.

Der ist gerade auf Urlaub gewesen, die Frau hat auf den Hund aufgepasst, sagt Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
"Sie hat während eines Spaziergangs mit dem Hund ihren Vater getroffen, die beiden sind in Streit geraten. Daraufhin ist der Hund durchgedreht, da er mit der Situation überfordert gewesen ist. Die Tierrettung hat sich um den Hund gekümmert, er ist inzwischen wieder bei seinem Besitzer.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö