Tattoo-Fail bei Ariana Grande

Sängerin wird zur Lachnummer

(31.01.2019) Ein Mega-Fail macht Ariana Grande aktuell zur Lachnummer im Netz.

Eigentlich sollte es die perfekte Promo für ihre neue Single werden. Aber die geht ordentlich nach hinten los!

Die US-Sängerin wollte sich eigentlich „Seven Rings“, den Namen ihrer neuesten Single, in japanischen Schriftzeichen auf ihre Handfläche stechen lassen. Da passiert aber ein krasser Fehler!
Weil am Ende der Tattoo-Session ein Symbol fehlt, schmückt das Wort „Shichirin“ - der Name einer japanischen Kohlegrillfirma seit neuestem die Hand der 25-Jährigen. Als wäre das nicht schlimm genug, ist der US-Popstar zudem auch noch eine bekennende Veganerin! Die Tattoo-Panne wird instant zur Mega-Lachnummer im Netz.

Ariana Grande bekennt sich zur Panne und betont auf Twitter, dass die Tätowierung nicht lange halten wird, weil sie auf der Handinnenfläche ist. An dieser Stelle wächst die Haut schneller nach und die Tattoos werden schnell unscharf.

Ariana kann sich aber trösten. Mit ihrem neuesten Hit „Seven Rings“ hat die 25-Jährige auf Youtube die 100 Millionen Marke geknackt und stürmt aktuell die Spitze der US-Charts.

Affenpocken in Österreich

Erster Verdachtsfall in Wien

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt