Neue Winterjacke? Achtung: Tierleid

(12.09.2018) Pass jetzt beim Shoppen gut auf, wenn du auf der Suche nach einer neuen Winterjacke bist. Denn in vielen Daunenjacken steckt leider brutale Tierquälerei. Auf Gänsefarmen in Osteuropa werden hunderttausende Vögel lebendig gerupft – eine unglaublich schmerzhafte Prozedur. Und das bis zu viermal in ihrem Leben.

Elisabeth Penz von “Vier Pfoten“:
“Die Daunen werden bei einfach ausgerissen, das Tier hat dann natürlich große Wunden, die teilweise gar nicht versorgt oder stümperhaft vernäht werden. So etwas darf man einfach nicht unterstützen.“

Um wirklich sicher zu gehen, musst du auf das Etikett achten. Nur drei Labels garantieren, dass keine Tierquälerei in der Ware steckt. Das sind RDS, TDS und Downpass 2017.

Am besten greifst du aber zu einer der zahlreichen synthetischen oder pflanzlichen Daunenalternativen.

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!

Fahndung nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien