Neue Würmer entdeckt

Vorsicht beim Baden!

(25.03.2022) Forscher des Naturhistorischen Museums haben zwei bislang unbekannte parasitische Saugwürmer entdeckt. Die Würmer können vor allem beim Baden unangenehme Begleiter sein.

Die neuen Arten namens Trichobilharzia franki und Trichobilharzia physellae lassen sich in stehenden Gewässern vorfinden. Insbesondere dann, wenn längere Hitzeperioden herrschen oder die Wassertemperaturen auf 26 bis 28 Grad Celsius klettern. Die Würmer können badende Menschen befallen, sterben dabei allerdings ab und entwickeln sich nicht weiter. Werden Badende mehrfach von den Würmern befallen, kann es zu einer allergischen Reaktion kommen, die eine Dermatitis auslöst. Dieser Ausschlag ist zwar lästig, aber grundsätzlich harmlos. Besonders in Naturgewässern, die touristisch genutzt werden, ist die Badedermatitis immer wieder ein Thema.

(CP)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege