Neuer Nageltrend: Drahtnägel

(16.02.2017) Auf Instagram setzt sich gerade ein Trend aus Südkorea durch: Fingernägel aus Draht! Nageldeko mit Perlen und kleinen Steinchen sind nicht mehr genug, wer auffallen will, muss „Wire Nails“ tragen. Dabei sind die Nägel meist kurz und darauf werden dann Drahtgebilde gesetzt. Entweder nur um einen echten Nagel nachzuformen, manchmal wird’s aber auch eine richtige Skulptur! Aber ist das überhaupt noch alltagstauglich?

Style-Expertin Irmie Schüch-Schamburek:
"Der Draht müsste an den Enden abgerundet sein, damit man nicht ständig in Kleidung hängen bleibt. Dieser Trend wäre eventuell praktikabler, wenn das Metall gestanzt wäre und man nicht gebogene Drähte verwenden würde. Aber warten wir mal ab, was sich die Produktentwickler dazu einfallen lassen, denn da gibt's immer wieder Schmuckapplikationen. Für mich ist das in erster Linie aber jedenfalls keine alltagstaugliche Nagellack-Alternative."

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen