Neuer Sex-Skandal an US-Schule

(19.01.2015) Neuer Sex-Skandal an einer US-Schule! Weil sie ihre Schüler abgefüllt und verführt haben sollen, müssen sich zwei Lehrerinnen jetzt vor Gericht verantworten. Passiert sein soll das Ganze an einer High School in Kalifornien, nahe L.A.. Die Frauen, 30 und 38 Jahre alt, sollen die teils noch minderjährigen Burschen bei Schulausflügen betrunken gemacht und sich dann an ihnen vergangen haben. Unter anderem soll es zu Oralsex gekommen sein. Ihre Sex-Ausflüge bleiben aber kein Geheimnis und es klicken die Handschellen.

Jeff Hallock von der Polizei in Kalifornien:
“Lehrer sind Autoritätspersonen denen man vertraut. Eltern schicken ihre Kinder jeden Tag zur Schule und erwarten natürlich, dass sie dort sicher sind. Dass das Vertrauen der Eltern und Schüler derart missbraucht wurde, nehmen wir sehr ernst!“

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb