Neuer Sex-Skandal an US-Schule

(19.01.2015) Neuer Sex-Skandal an einer US-Schule! Weil sie ihre Schüler abgefüllt und verführt haben sollen, müssen sich zwei Lehrerinnen jetzt vor Gericht verantworten. Passiert sein soll das Ganze an einer High School in Kalifornien, nahe L.A.. Die Frauen, 30 und 38 Jahre alt, sollen die teils noch minderjährigen Burschen bei Schulausflügen betrunken gemacht und sich dann an ihnen vergangen haben. Unter anderem soll es zu Oralsex gekommen sein. Ihre Sex-Ausflüge bleiben aber kein Geheimnis und es klicken die Handschellen.

Jeff Hallock von der Polizei in Kalifornien:
“Lehrer sind Autoritätspersonen denen man vertraut. Eltern schicken ihre Kinder jeden Tag zur Schule und erwarten natürlich, dass sie dort sicher sind. Dass das Vertrauen der Eltern und Schüler derart missbraucht wurde, nehmen wir sehr ernst!“

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?