Neuer Trend: Emoji-Tattoos

(15.05.2015) In Social-Networks sind gerade Emoji-Tattoos voll der Renner: Ob Zwinker-Smiley, Affen-, Katzengesichter oder Daumen-Hoch – viele posten Fotos ihrer kleinen Tattoos auf Facebook oder Instagram. Vorgemacht hat es US-Rapper Drake: Er hat sich die berühmten betenden Hände auf den Unterarm tätowieren lassen.

Laut der Wiener Tätowiererin Monika Weber fällt die Entscheidung für solche Emoji-Tattoos meist spontan:
„Die Gesellschaft wird schneller, die Entscheidung für Tattoos auch. Gerade so Kleinigkeiten – wie Smileys, Icons, etc. – eignen sich hervorragend für ein Spontan-Tattoo. Die Leute kommen am Nachmittag drauf, dass sie es unbedingt haben müssen und schauen gleich, ob sie einen Termin beim Tätowierer bekommen.“

Schau dir hier weitere beliebte Motive an:

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö