Neuer Trend: Emoji-Tattoos

In Social-Networks sind gerade Emoji-Tattoos voll der Renner: Ob Zwinker-Smiley, Affen-, Katzengesichter oder Daumen-Hoch – viele posten Fotos ihrer kleinen Tattoos auf Facebook oder Instagram. Vorgemacht hat es US-Rapper Drake: Er hat sich die berühmten betenden Hände auf den Unterarm tätowieren lassen.

Laut der Wiener Tätowiererin Monika Weber fällt die Entscheidung für solche Emoji-Tattoos meist spontan:
„Die Gesellschaft wird schneller, die Entscheidung für Tattoos auch. Gerade so Kleinigkeiten – wie Smileys, Icons, etc. – eignen sich hervorragend für ein Spontan-Tattoo. Die Leute kommen am Nachmittag drauf, dass sie es unbedingt haben müssen und schauen gleich, ob sie einen Termin beim Tätowierer bekommen.“

Schau dir hier weitere beliebte Motive an:

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe

NÖ: Versuchte Kindesentführung?

Mann wollte "süßen Hund" zeigen

80€ teures Band für Airpods

Ernsthaft jetzt?

„Fortnite“ in Zug gespielt

Auf riesigem Fernseher