Neuer Trend: Emoji-Tattoos

(15.05.2015) In Social-Networks sind gerade Emoji-Tattoos voll der Renner: Ob Zwinker-Smiley, Affen-, Katzengesichter oder Daumen-Hoch – viele posten Fotos ihrer kleinen Tattoos auf Facebook oder Instagram. Vorgemacht hat es US-Rapper Drake: Er hat sich die berühmten betenden Hände auf den Unterarm tätowieren lassen.

Laut der Wiener Tätowiererin Monika Weber fällt die Entscheidung für solche Emoji-Tattoos meist spontan:
„Die Gesellschaft wird schneller, die Entscheidung für Tattoos auch. Gerade so Kleinigkeiten – wie Smileys, Icons, etc. – eignen sich hervorragend für ein Spontan-Tattoo. Die Leute kommen am Nachmittag drauf, dass sie es unbedingt haben müssen und schauen gleich, ob sie einen Termin beim Tätowierer bekommen.“

Schau dir hier weitere beliebte Motive an:

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe