Neuer Trend: Emoji-Tattoos

(15.05.2015) In Social-Networks sind gerade Emoji-Tattoos voll der Renner: Ob Zwinker-Smiley, Affen-, Katzengesichter oder Daumen-Hoch – viele posten Fotos ihrer kleinen Tattoos auf Facebook oder Instagram. Vorgemacht hat es US-Rapper Drake: Er hat sich die berühmten betenden Hände auf den Unterarm tätowieren lassen.

Laut der Wiener Tätowiererin Monika Weber fällt die Entscheidung für solche Emoji-Tattoos meist spontan:
„Die Gesellschaft wird schneller, die Entscheidung für Tattoos auch. Gerade so Kleinigkeiten – wie Smileys, Icons, etc. – eignen sich hervorragend für ein Spontan-Tattoo. Die Leute kommen am Nachmittag drauf, dass sie es unbedingt haben müssen und schauen gleich, ob sie einen Termin beim Tätowierer bekommen.“

Schau dir hier weitere beliebte Motive an:

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen