Neuer Trend "Private Dinner" boomt

(01.06.2018) Schön Abendessen mal nicht im Restaurant, sondern bei einer Privatperson daheim. "Private Dinner" heißt der Trend aus den USA, der jetzt auch bei uns in Österreich immer mehr Begeisterung findet. Dabei bucht man kein Essen beim Profikoch im Lokal, sondern lässt sich stattdessen in den eigenen vier Wänden des Gastgebers bekochen.

Barbara Haas vom Lifestyle-Magazin WIENERIN war zu Gast bei so einem "Private Dinner":

"Wir haben uns Essen im Studentenwohnheim angesehen, koscheres Essen, Essen in der Luxusvilla. Man kann in ganz kleinen Gruppen essen, man kann aber auch einfach nur dazukommen. Wenn man nur zum essen hinkommt, dann kostet so ein Dinner in etwa zwischen 30 und 50 Euro."

Mehr zu diesem Thema liest du in der aktuellen Ausgabe der aktuellen Wienerin.

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen