Neuer Trend "Private Dinner" boomt

(01.06.2018) Schön Abendessen mal nicht im Restaurant, sondern bei einer Privatperson daheim. "Private Dinner" heißt der Trend aus den USA, der jetzt auch bei uns in Österreich immer mehr Begeisterung findet. Dabei bucht man kein Essen beim Profikoch im Lokal, sondern lässt sich stattdessen in den eigenen vier Wänden des Gastgebers bekochen.

Barbara Haas vom Lifestyle-Magazin WIENERIN war zu Gast bei so einem "Private Dinner":

"Wir haben uns Essen im Studentenwohnheim angesehen, koscheres Essen, Essen in der Luxusvilla. Man kann in ganz kleinen Gruppen essen, man kann aber auch einfach nur dazukommen. Wenn man nur zum essen hinkommt, dann kostet so ein Dinner in etwa zwischen 30 und 50 Euro."

Mehr zu diesem Thema liest du in der aktuellen Ausgabe der aktuellen Wienerin.

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen

Hitze: Kein Gassi am Tag

Asphalt wird zu Backblech