Neuer Trend "Private Dinner" boomt

(01.06.2018) Schön Abendessen mal nicht im Restaurant, sondern bei einer Privatperson daheim. "Private Dinner" heißt der Trend aus den USA, der jetzt auch bei uns in Österreich immer mehr Begeisterung findet. Dabei bucht man kein Essen beim Profikoch im Lokal, sondern lässt sich stattdessen in den eigenen vier Wänden des Gastgebers bekochen.

Barbara Haas vom Lifestyle-Magazin WIENERIN war zu Gast bei so einem "Private Dinner":

"Wir haben uns Essen im Studentenwohnheim angesehen, koscheres Essen, Essen in der Luxusvilla. Man kann in ganz kleinen Gruppen essen, man kann aber auch einfach nur dazukommen. Wenn man nur zum essen hinkommt, dann kostet so ein Dinner in etwa zwischen 30 und 50 Euro."

Mehr zu diesem Thema liest du in der aktuellen Ausgabe der aktuellen Wienerin.

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt