Neuer Trend "Private Dinner" boomt

(01.06.2018) Schön Abendessen mal nicht im Restaurant, sondern bei einer Privatperson daheim. "Private Dinner" heißt der Trend aus den USA, der jetzt auch bei uns in Österreich immer mehr Begeisterung findet. Dabei bucht man kein Essen beim Profikoch im Lokal, sondern lässt sich stattdessen in den eigenen vier Wänden des Gastgebers bekochen.

Barbara Haas vom Lifestyle-Magazin WIENERIN war zu Gast bei so einem "Private Dinner":

"Wir haben uns Essen im Studentenwohnheim angesehen, koscheres Essen, Essen in der Luxusvilla. Man kann in ganz kleinen Gruppen essen, man kann aber auch einfach nur dazukommen. Wenn man nur zum essen hinkommt, dann kostet so ein Dinner in etwa zwischen 30 und 50 Euro."

Mehr zu diesem Thema liest du in der aktuellen Ausgabe der aktuellen Wienerin.

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee