Neues bei Facebook

Im Kampf gegen Fake-News

(16.04.2020) Bisher stand Facebook - gerade jetzt mitten in der Corona-Krise - bei vielen Netzaktivisten in Kritik. So hat das Unternehmen von Mark Zuckerberg zwar nach eigenen Angaben mehr als zwei Milliarden Menschen auf die offiziellen Infoseiten der WHO und anderer etablierten Gesundheitsorganisationen geleitet. Dennoch bemängeln Kritiker die oft zu späte Richtigstellung bei Fake News. Das soll sich jetzt ändern.

Warnung vor Corona Fake News
In Zukunft soll auf der Timeline von Accounts, die schädliche Falschinformationen über covid-19 verbreiten, zusätzliche Warnhinweise veröffentlicht werden. Zusätzlich werden Nutzer informiert, wenn sie einen solchen Post mit einem “Like” versehen oder kommentiert haben. Bisher völlig ungeklärt ist die Frage, wer auf der Plattform zwischen Fake und Wahrheit unterscheiden soll.

(jf)

LKW rast in Menge

US-Proteste

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause