Neues bei Mathe-Zentralmatura

Übung, Hotline & halbe Punkte

(05.02.2020) Wird die Mathe-Zentralmatura heuer gar nicht schlimm, wie von vielen Schülern befürchtet? Das Bildungsministerium hat jedenfalls wieder einige Neuerungen angekündigt. Nach dem Katastrophenergebnis 2018 sind die Aufgabenstellungen ja schon letztes Jahr deutlich verständlicher geworden. Heuer soll es doppelt so viele Aufgaben geben, bei denen die Schülerinnen und Schüler auch halbe Punkte erreichen können.

Zudem sind Maturabeispiele aus dem Vorjahr downloadbar und es wird eine Hotline für Fragen zur Mathe-Zentralmatura eingerichtet. Die Zentralmatura wird dadurch nicht leichter, aber fairer, sagt Bildungsminister Heinz Faßmann:
"Das Niveau herunterzuschrauben macht gar keinen Sinn. Denn wenn wir das täten, dann müssten die Universitäten ja erst die Leistungen überprüfen. Es soll bei einem guten Niveau bleiben, aber es soll den Schülerinnen und Schülern gegenüber fair sein."

Bub aus Fenster gestürzt

lebensgefährlich verletzt

Corona-Impfung: Tests ab April

Kein Einsatz vor 2021

Nein zu Krapfen-Emoji

Ströck Initiative abgelehnt

Coronavirus in Österreich

Zwei Infizierte in Tirol

Falscher Corona-Alarm in OÖ

Einsatz auf Autobahnrastplatz

Ältester Mann der Welt

mit 112 Jahren gestorben

Schiedsrichter-Kritik vor Kamera

Kuriose Szene im Bundesliga-Spiel

Fonduegabel-Angriff: Irre Wende

Dreist: Täter zeigt Opfer an