Neues iPhone SOS Feature

(06.09.2017) Das iPhone kann künftig für dich automatisch den Notruf wählen. Apple integriert in der kommenden iOS 11 Version nämlich eine SOS-Funktion. Drückst du fünf Mal schnell auf den Power-Button, startet ein Countdown von ein paar Sekunden, danach wählt das iPhone den Notruf. Zusätzlich schickt es eine SMS mit deinem aktuellen Standort.

Diese bekommen aber nur Verwandte und Bekannte, die du als Notfallkontakte hinterlegt hast, nicht jedoch die Einsatzorganisationen selbst. Stefan Spielbichler von Notruf 144 Niederösterreich:
“In den USA schickt jedes Telefon beim Wählen des Notrufs den Standort schon automatisch mit. Das wäre schön, wenn auch die Rettungsleitstellen bei uns diese Informationen erhalten. Allerdings sind unsere gesetzlichen Rahmenbedingungen noch nicht so weit.“

Außerdem wird bei uns mit großer Wahrscheinlichkeit nur der Euro-Notruf gewählt, der dich mit der Polizei verbindet. Wenn du Rettung oder Feuerwehr benötigst, ruf lieber gleich die richtige Nummer an, so Spielbichler.

Haustiere zu Xmas? Nein!

Lockdown sorgt für Boom

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray