Neues iPhone SOS Feature

(06.09.2017) Das iPhone kann künftig für dich automatisch den Notruf wählen. Apple integriert in der kommenden iOS 11 Version nämlich eine SOS-Funktion. Drückst du fünf Mal schnell auf den Power-Button, startet ein Countdown von ein paar Sekunden, danach wählt das iPhone den Notruf. Zusätzlich schickt es eine SMS mit deinem aktuellen Standort.

Diese bekommen aber nur Verwandte und Bekannte, die du als Notfallkontakte hinterlegt hast, nicht jedoch die Einsatzorganisationen selbst. Stefan Spielbichler von Notruf 144 Niederösterreich:
“In den USA schickt jedes Telefon beim Wählen des Notrufs den Standort schon automatisch mit. Das wäre schön, wenn auch die Rettungsleitstellen bei uns diese Informationen erhalten. Allerdings sind unsere gesetzlichen Rahmenbedingungen noch nicht so weit.“

Außerdem wird bei uns mit großer Wahrscheinlichkeit nur der Euro-Notruf gewählt, der dich mit der Polizei verbindet. Wenn du Rettung oder Feuerwehr benötigst, ruf lieber gleich die richtige Nummer an, so Spielbichler.

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte