Neues Mars-Experiment auf Hawaii

Neues Mars-Experiment auf Hawaii gestartet!

Sechs Menschen aus den USA, Deutschland und Frankreich, leben jetzt ein Jahr lang auf engsten Raum, mit wenig Kontakt zur Außenwelt und Dosenessen. Drei Frauen und drei Männer wurden von der NASA rekrutiert - sie sollen sich auf eine bemannte Mars-Mission vorbeireiten. Die Teilnehmer haben sich in eine Kuppel im US-Bundesstaat Hawaii einschließen lassen und müssen dort ein Jahr verbringen. Unter ihnen ist auch die deutsche Physikerin Christiane Heinicke, sie sagt in der ARD Tagesschau:

“Wir können mit der Familie oder mit Freunden nicht telefonieren, das geht nur per Internet. Wir müssen etliche Fragebögen ausfüllen während der gesamten Zeit. Es geht eben darum herauszufinden, wie wir als Gruppe interagieren und vor allem, wie sich die Gruppendynamik im Laufe der Zeit ändert.“

Außerdem dürfen sie die Unterkunft nur in Raumanzügen verlassen!

Fotos von der Kuppel siehst du jetzt hier:

Kinderfolter für YouTube-Fame

Krasser Fall in den USA

Mega-Hype um Selleriesaft

Ist es das neue Wundermittel?

Schoko-Osterhase zu sexy

Nichts für Supermarktregale

Amazon Prime: Geld retour?

AK-Klage erfolgreich

Megafight nach YouTuber-Streit

Hunderte Fans prügeln sich

GOT-Star beinahe gestorben

2 Gehirn-OPs überlebt