Neujahrstag = Feinstaubtag

(31.12.2013) Der Neujahrstag ist ein Feinstaubrekordtag! In der Silvesternacht explodieren die Messwerte nämlich geradezu. Letztes Jahr haben sich die Feinstaubwerte an diesem Tag verdoppelt, ein Jahr davor teilweise sogar verdreifacht. Vor allem in den Großstädten wie Wien oder Graz steht es schlecht um unsere Luft. Das hat mehrere Gründe, sagt Alexander Foggensteiner vom Fachverband Gas Wärme:

„Einer der Hauptgründe ist sicher, dass die Menschen länger wach sind und mehr heizen. Dadurch gibt es mehr Feinstaub in der Luft. Darüber hinaus gibt es natürlich auch mehr Autoverkehr. Auch die Wetterlage hat einen maßgeblichen Einfluss, ebenso auch Raketen die zu Silvester abgefeuert werden.“

Impfstoff aus Österreich?

Valneva auf gutem Weg

Ausreisekontrollen in Salzburg

Hohe Zahlen in drei Gemeinden

U-Ausschuss gegen ÖVP

Kein Einspruch von Grünen

Insektenburger im Angebot

Klimafreundliche Alternative

Mutter fällt mit Baby in Schacht

Sie war abgelenkt am Handy!

Sex-Bakterien bedrohen Koalas

Impfkampagne wurde gestartet

Sprit: Bald 2 Euro pro Liter?

ARBÖ: "Preise steigen noch"

Überdosierte Medikamente?

Software-Panne bei E-Medikation