Neusiedler See droht Tiefstand

zu wenig Regen

(15.07.2021) Auch der Regen der letzten Tage hat keine Entspannung für den Neusiedler See gebracht. Der aktuelle Wasserstand beträgt 115,24 Meter über Adria - bleibt es weiter so heiß und regenarm ist im September mit einem historischen Tiefstwert zu rechnen.

hohe Verdunstung

Die Trockenheit hält also weiter an. Die hohen Temperaturen und der Wind führen dazu, dass das Wasser des Sees und in den Lacken verdunstet. Es müsste ausgiebigen Niederschlag geben, damit sich der Neusiedler See und auch der Grundwasserspiegel erholen können.

es droht historischer Tiefststand

Trotz Regens ist der mittlere Wasserstand am See von 115,25 noch gefallen auf derzeit 115,24 Meter über Adria. Der tiefste an einem 14. Juli gemessene Wert betrug 2002 115,23. Das zeigt, der Wert kratzt aktuell an der untersten Linie. Im September könnte er also noch weiter unten sein.

(MB/apa)

Ehrenbürger Clooney

George packt an nach Unwetter

Sauber oder Saubär?

Kutcher packt aus.

TikTok sperrt Profile

Fakt: Hunderte Seiten entfernt

Mordfall Leonie

Verhaftung in London

Protestmarsch gegen Activision

Sexismus in der Gaming-Branche

Baggerfahrer rastet aus

Wohnungen in Trümmern

Flughafen Verschärfungen

PCR verpflichtend

Gallup-Umfrage: Wo sind sie?

Die Impf-Skeptiker Österreichs