New York: Fünf Menschen erstochen

(27.10.2013) Ein grauenhaftes Verbrechen gibt der Polizei in der US-Metropole New York derzeit Rätsel auf. Im Stadtteil Brooklyn haben Beamte 5 tote Menschen gefunden: vier Kinder und ihre Mutter. Alle wurden erstochen. Ein Verdächtiger ist in Haft. Die Polizei untersucht jetzt, ob der Verdächtige mit den Opfern verwandt sei. Das Tatmotiv ist noch völlig unklar. In der Nachbarschaft herrscht Fassungslosigkeit über die Tat, so auch bei Michael Chan:

„Das kann wohl nur jemand gemacht, der ein richtig böser Mensch ist. ein kleines Kind zu erstechen ist wohl etwas besonders abartiges. Sowas kann nur ein Monster machen.“

Hausbrand: Frau will springen

Aus viertem Stock

Drohbrief an Schule

Zwei Mädchen ausgeforscht

7-Jährige missbraucht: Haft

Täter ist der Großonkel

Tierpark: Giraffen misshandelt

Polizei ermittelt

Impfzertifikate laufen aus

Wird Ablaufdatum verschoben?

70 Jahre ohne Führerschein

Nie von Polizei angehalten

Energiekosten-Ausgleich fix

150€ pro Haushalt

Waran krabbelt aus WC

Echse in der Toilette