Nichtschwimmer-Alarm!

Schon Hälfte der 8-Jährigen

(04.07.2022) Wieso verzichten immer mehr Eltern auf Schwimmkurse für ihre Kids? Das Rote Kreuz schlägt jetzt zu Ferienbeginn Alarm. Allein in Wien kann die Hälfte aller 8-Jährigen nicht schwimmen. Dabei ist Ertrinken die zweithäufigste Todesursache bei Kinderunfällen. Viele Eltern wissen auch gar nicht, dass ihre Kids im Volksschulalter noch nicht schwimmen können, da sie immer nur Erlebnisbäder besuchen, wo die Kids im seichten Wasser rumplanschen.

Carina Löscher vom Jugendrotkreuz:
"Vorsicht, auch dort passieren immer wieder Unfälle. Ein Kind kann bewusstlos werden, es kann auch aus Versehen in einen tieferen Bereich rutschen und dann geht es einfach unter."

Und zwar lautlos, so Löscher:
"Das ist nicht wie in den Hollywood-Filmen, wo Kinder laut herumschreien und wild mit den Armen rudern. Kinder gehen wirklich völlig regungslos und lautlos unter."

(mc)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf