Nichtstuer als Corona-Helden

Video von deutscher Regierung

(15.11.2020) Superlustig oder geschmacklos? Im Internet wird derzeit über ein Video der deutschen Bundesregierung heiß diskutiert, in dem für das Zu-Hause-Bleiben in der Corona-Krise geworben wird. Darin werden Nichtstuer zu Helden erklärt – unter dem Hashtag #besonderehelden.

Zu sehen ist ein älterer Mann, der erzählt, was er damals im Jahr 2020 getan hat, um sein Land zu retten. Seine Antwort: "Nichts, absolut gar nichts. Wir waren faul wie die Waschbären. Tage- und nächtelang blieben wir auf unserem Arsch zuhause und kämpften gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Unsere Couch war die Front und unsere Geduld war unsere Waffe."

Einige User feiern das Video, andere kritisieren es scharf. Eines hat die deutsche Bundesregierung damit aber auf jeden Fall geschafft: Das Video ist viral gegangen und die Message hat alle erreicht.

(CJ)

Golden Globes verliehen

Das sind die Gewinner

Start für CoV-Wohnzimmertests

Ab heute gratis in Apotheke

Nordische WM: Bronze für Ö

starke ÖSV-Kombinierer

Hahn tötet Mann

Blutiger Vorfall in Indien

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff