Nichtstuer als Corona-Helden

Video von deutscher Regierung

(15.11.2020) Superlustig oder geschmacklos? Im Internet wird derzeit über ein Video der deutschen Bundesregierung heiß diskutiert, in dem für das Zu-Hause-Bleiben in der Corona-Krise geworben wird. Darin werden Nichtstuer zu Helden erklärt – unter dem Hashtag #besonderehelden.

Zu sehen ist ein älterer Mann, der erzählt, was er damals im Jahr 2020 getan hat, um sein Land zu retten. Seine Antwort: "Nichts, absolut gar nichts. Wir waren faul wie die Waschbären. Tage- und nächtelang blieben wir auf unserem Arsch zuhause und kämpften gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Unsere Couch war die Front und unsere Geduld war unsere Waffe."

Einige User feiern das Video, andere kritisieren es scharf. Eines hat die deutsche Bundesregierung damit aber auf jeden Fall geschafft: Das Video ist viral gegangen und die Message hat alle erreicht.

(CJ)

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken