Nie wieder falsch Tanken!

(12.10.2018) Nie wieder falsch tanken! Die EU will einheitliche Aufkleber auf Zapfsäulen anbringen, um Falschbetankungen zu verhindern. Die Sticker sollen vor allem vor Verwirrungen im EU-Ausland vorbeugen.

Für Chaos an der Zapfsäule könnten die neuen Sticker aber trotzdem sorgen. Vor allem im deutschsprachigen Raum. Denn: Ein „B“ steht zum Beispiel für Diesel und nicht für Benzin. Wichtig ist aber, dass du dir die Symbole merkst, sagt Stefan Kerbel vom ÖAMTC:

"Ein abgerundetes Rechteck wäre der Dieselkrafstoff und ein Kreis der Benzin. Das was drinnen steht, ist für denjenigen der tankt, egal! Das sind nur Hinweise welche Additive im Kraftstoff drinnen sind. Das wird wohl noch einige Zeit dauern, bis alle wissen, dass das was in den Symbolen drinnen steht nicht der Kraftstoff ist."

Aber keine Sorge! Die Farbcodes bleiben die gleichen: Diesel ist schwarz, Benzin ist grün.

Das sind die neuen Zapfsäulensymbole:

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?