Niki Lauda in Lebensgefahr!

(03.08.2018) Niki Lauda schwebt in Lebensgefahr. Das ist passiert: Der 69-jährige Formel 1-Weltmeister war im Urlaub, als ihn eine vermeintliche Sommergrippe erwischte. Nun bestätigt das AKH Wien: Dem Luftfahrtunternehmer musste gestern die Lunge transplantiert werden. Der Eingriff ist zwar gut verlaufen, Niki Lauda befindet sich aber dennoch laut den Angaben der Ärzte in einem äußerst kritischen Zustand.

Im Netz wünschen ihm zahlreiche User gute Besserung:

Niki Lauda war auf Ibiza im Urlaub, als ihn eine vermeintliche Sommergrippe eingeholt hatte. Im AKH Wien stellte sich dann heraus, dass ihm der Virus mehr geschadet hatte als angenommen. Diagnose: Lungenentzündung - akute Lebensgefahr. Nach der Lungentransplantation bleibt nun zu hoffen, dass sein Körper die neue Lunge auch annimmt.

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt