Teenie überlebt Flug in Boeing-Fahrwerk

(22.04.2014) Es klingt wie ein Wunder: Ein 16-jähriger US-Amerikaner ist im Fahrwerk einer Passagiermaschine von Kalifornien nach Hawaii gereist. Der Teenager ist benommen, aber unverletzt, als ihn Flughafen-Mitarbeiter in Maui entdecken. Dabei liegen in der Flughöhe - 11 Kilometer über dem Pazifik - die Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt, wegen des geringen Luftdrucks bekommen die Lungen kaum Sauerstoff. Offenbar wollte der Bursche von daheim abhauen und hat sich heimlich auf das Rollfeld geschlichen.

Die Sprecherin des San Jose Airport, Rosemary Barnes, sagt:
"Kein System ist zu 100 Prozent sicher. Es ist offenbar möglich, einen Flughafenzaun zu überwinden und unentdeckt zu bleiben, vor allem bei Dunkelheit. Das ist diesem Teenager eben gelungen."

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters