28 Tage Urlaub für alle?

(13.04.2014) In der derzeit laufenden Urlaubsdebatte melden sich heute die Grünen zu Wort! Sie halten wenig von der Idee, älteren Arbeitnehmern automatisch eine sechste Urlaubswoche zu geben. Das würde viele Unternehmen abschrecken, diese älteren Kräfte einzustellen. Freie Stellen würden viel eher mit jungen Menschen nachbesetzt, da die ja nur Anspruch auf fünf Wochen haben. Die Grünen wollen diese Idee komplett über Bord werfen und setzen sich für mehr freie Tage für ALLE ein.

Die grüne Arbeitnehmer-Sprecherin Birgit Schatz:
"Urlaub ist eine mögliche Form der Arbeitszeitverkürzung und deshalb denke ich, es wäre gescheit, wenn jetzt einmal als Einstieg alle ArbeitnehmerInnen 28 Tage mindestens bekommen würden."

Diese 28 Tage könnten sich natürlich erhöhen, je länger ein Mitarbeiter in seiner Firma sei, so Schatz.

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Rassistische Kinderfilme?

Warnung vor Disney-Klassikern