Merkel geht als CDU-Chefin

Breaking News gold 611x344 ohne Logo

(29.10.2018) Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach den massiven Stimmenverlusten ihrer Partei bei der Landtagswahl in Hessen die Bereitschaft auf den Verzicht auf den CDU-Vorsitz angekündigt.

Das habe Merkel am Montag in einer Sitzung des Parteipräsidiums deutlich gemacht, erfuhren mehrere Nachrichtenagenturen am Montag aus Parteikreisen. "Sie tritt nicht mehr an", zitierte die Nachrichtenagentur AFP. Der CDU-Parteitag findet Anfang Dezember in Hamburg statt. Kanzlerin will Merkel aber bleiben.

Merkel führt die CDU seit 2000. Bundeskanzlerin ist sie seit November 2005. Bisher hatte sie immer erklärt, dass Parteivorsitz und Kanzlerschaft in eine Hand gehören.

(APA)

Schwarz wird Zweiter im Slalom

Yule siegt in Kitzbühel

Burgenland hat gewählt

Erste Hochrechnung

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2